Jahresservice mit Mobilitätsgarantie

Ford Mobilitätsservice

Notruf Nummer 0800 20 76 78

  • Hilfe rund um die Uhr
  • Gilt in Öterreich und in fast allen Lä¤ndern Europas
  • Von Service zu Service - 12 Monate Schutz


Die Leistungen im Überblick

Geschützte Fahrzeuge
Alle von einem Ford Betrieb mit dieser Vignette versehenen Fahrzeuge sind mit dem Ford Mobilitätsservice (FMS) mit 12- monatiger Gültigkeit ausgestattet. Das Ablaufdatum wird auf dem Kundenabschnitt eingetragen und an der Vignette gelocht. Der Schutz ist an das Fahrzeug gebunden und gilt auch für jeden nachfolgenden Eigentümer. Sie sollten den Abschnitt mit dem Ablaufdatum mit ihren Fahrzeugpapieren aufbewahren. Wichtig ist die Vignettennummer, die Sie im Bedarfsfall der FMS Einsatzzentrale mitteilen.

Fahrzeuge mit Jahresservice
Das sind Fahrzeuge, bei denen ein Ford Betrieb das Jahresservice durchführt. Diese werden mit der FMS Vignette gekennzeichnet. Das Ford Mobilitätsservice gilt von Service zu Service. Die gesamten Leistungen des Ford Mobilitätsservice sind mit den Servicekosten abgedeckt.

Hilfe bei technischen Gebrechen und nach Unfall
Gratis Hilfe vor Ort

Wenn das Fahrzeug aufgrund eines technischen Gebrechens oder eines Unfalles nicht mehr fahrbereit ist, sorgt die FMS Einsatzzentrale für die zur Wiederherstellung der Fahrbereitschaft notwendige technische Hilfeleistung vor Ort und übernimmt die Kosten des Einsatzes sowie der vom Hilfsfahrzeug mitgeführten Bordmittel (Kleinreparaturmaterial), nicht jedoch von den Ersatzteilen selbst.

Ein technisches Gebrechen liegt bei einem plötzlichen und unvorhersehbaren Versagen des Fahrzeuges vor, welches infolge des Ausfalles mechanischer Teile, der Elektronik oder Elektrik zu einem sofortigen Stillstand des Fahrzeuges fährt bzw. eine Weiterfahrt für den Kunden unzumutbar macht oder einen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung darstellen würde.

Ein technisches Gebrechen liegt auch vor bei Defekten wie Batterieausfall, Reifenschaden, Kraftstoffmangel, schlüsselbezogenen Problemen und Marderbiss, sowie wenn das Risiko besteht, dass der Schaden am Fahrzeug noch größer würde, wenn man die Fahrt fortsetzt.
Ein technisches Gebrechen liegt nicht vor bei Ereignissen aufgrund des allgemeinen Rückrufs von Produkten, sowie bei Ereignissen im Zusammenhang mit er turnusmäßigen oder anderweitigen Wartung, Inspektionen und dem Einbau von Zubehörteilen. Immobilität durch Brand oder Diebstahl des Fahrzeuges ist ebenfalls nicht Teil der FMS.

Die Leistung "Hilfe nach technischem Gebrechen" wird nur auf den dem Öffentlichen Straßenverkehr zugänglichen Verkehrsflächen erbracht.

Abschleppen
Wenn das Fahrzeug aufgrund eines technischen Gebrechens oder nach einem Unfall nicht mehr fahrbereit und eine Hilfe vor Ort erfolglos ist, organisiert de FMS Einsatzzentrale unverzüglich die fachgerechte Abschleppung des Fahrzeuges und übernimmt dafür die Kosten. Diese Vereinbarung beinhaltet lediglich die fachgerechte Abschleppung, nicht aber die Bergung nach einem Unfall. Allfällige Zusatzkosten (Ölbindemittel, Straßenreinigung etc.) sind nicht Inhalt dieser Vereinbarung. Das Fahrzeug wird innerhalb Österreichs fachgerecht bis zum ausliefernden/betreuenden Ford Betrieb abgeschleppt, sollte sich dieser im Umkreis von 100 Straßenkilometern vom Schadenort befinden. Bei einer Entfernung von mehr als 100 Straßenkilometern vom Schadenort und generell bei Schadenfällen im Ausland erfolgt die Abschleppung zur nächstgelegenen Ford Werkstätte - im Bedarfsfall auch mit Anhänger.

Leihwagen
Wenn das Fahrzeug aufgrund eines technischen Gebrechens oder nach einem Unfall nicht mehr fahrbereit ist und auch am Schadentag nicht wieder fahrbereit gemacht werden kann, besorgt die FMS Einsatzzentrale einen gleichwertigen Leihwagen für die Weiterfahrt.

Es werden die Kosten eines gleichwertigen Leihwagens für die Dauer der Reparatur, maximal aber bis 4 Tage übernommen. Anspruch auf einen Leihwagen besteht grundsätzlich nur dann, wenn zuvor eine Behebung des Schadens durch eine von der FMS Einsatzzentrale organisierte Hilfeleistung versucht wurde.

Für weitere Fragen steht Ihnen Ihr Ford Vertragspartner zur Verfügung. Zusammen mit den europaweit über 10.000 Ford Vertragspartnern hilft Ihnen der Ford Mobilitätsservice, im Falle eines Falles mobil zu bleiben und in kürzester Zeit wieder ein fahrbereites Fahrzeug zu haben.

Nicht geschützt sind

  • Behördenfahrzeuge wie Polizei-, Zollwache-, Bundesheer- oder Feuerwehrfahrzeuge,
  • Fahrzeuge, die ein österreichisches Ausfuhrkennzeichen (Zollkennzeichen) fähren,
  • Fahrschulfahrzeuge, Leihautos und Fahrzeuge, die zur gewerblichen Personenbeförderung zugelassen sind, insbesondere Taxis, sind während der Dauer der gewerblichen Nutzung nur für die Leistungen "Hilfe nach technischem Gebrechen und Unfall" und die Leistung "Abschleppen" geschätzt.

Ausgeschlossen sind Schäden

  • Die durch höhere Gewalt, Kriegsgefahren/innere Unruhen, Streiks, Beschlagnahme, behördlichen Zwang, behördliche Untersagung, Piraterie, Explosionen von Gegenständen, sowie nukleare Einwirkungen entstehen
  • Die ursächlich durch Beteiligung an Motorsportveranstaltungen und den dazugehürigen Übungsfahrten entstehen
  • Die an der Ladung eingetreten sind; gleiches gilt für in diesem Zusammenhang entstehende Einkommensverluste
  • Die infolge eines Defekts an einem Anhänger auftreten
  • Durch Vandalismus, sowie Diebstahl des Fahrzeuges selbst oder Teilen davon
  • Außerdem gibt es keinen Leistungsanspruch im Sinne dieser Vereinbarung während Reparaturen, die im Rahmen von Inspektion/regelmäßigen Überprüfungen (Service) durchgeführt werden, und wenn das Fahrzeug den Ford Betrieb oder eine andere Werkstatt mit eigener Kraft erreicht.

Sie können Ihre Fahrt nicht mehr fortsetzen und brauchen Hilfe.
Rufen Sie in Österreich unbedingt zuerst die Ford Mobilitätseinsatzzentrale an unter der Telefonnummer

0800 20 76 78

(gebührenfrei). Nur dann stehen Ihnen alle Leistungen des Ford Mobilitätsservice zur Verfügung. Wenn Sie sich im Ausland aufhalten, wählen Sie bitte die Nummer des dortigen Ford Mobilitätsservice Partners.

Für weitere Fragen und Terminvereinbarungen wenden Sie sich bitte an einen unseren Kundenberater!